Latest Story

Arbeit, Grundeinkommen plus und Freiheit

27. Oktober 2014
By Ronald Blaschke
DIE_LINKE_Bundesparteitag_10._Mai_2014-33_0

… ein Interview mit Katja Kipping im politischen Magazin 10+5.
Darin werden grundsätzliche Fragen beantwortet, aber auch wichtige spezielle Themen behandelt – über feministische Perspektiven, John Maynard Keynes’ Ansichten über die wirtschaftlichen Möglichkeiten seiner Enkelkinder bis zur kapitalistischen Erwerbsarbeitsblase.

Print Friendly
  • AOL Mail
  • Facebook
  • Reddit
  • Yahoo Bookmarks
  • Twitter
  • Yahoo Messenger
  • Yahoo Mail
  • Hotmail
  • Gabbr
  • Google Bookmarks
  • Blogger Post
  • Mister-Wong
  • Ping
  • Google Gmail
  • Share/Bookmark
PDF    Sende Artikel als PDF   

Bedingungsloses Grundeinkommen – zukunftsweisende Idee oder sozialpolitische Sackgasse?

27. Oktober 2014
By Ronald Blaschke
Bedingungsloses Grundeinkommen – zukunftsweisende Idee oder sozialpolitische Sackgasse?

Quelle: Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg

Veranstaltung zum Grundeinkommen


Foto: frolleinbombus, flickr / CC BY-NC 2.0

Die Idee des «bedingungslosen Grundeinkommens» (BGE) klingt bestechend einfach und utopisch zugleich. Um jedem und jeder ein Leben in Würde und gesellschaftliche sowie kulturelle Teilhabe zu ermöglichen, solle jedem und jeder ein Rechtsanspruch auf einen hierfür ausreichenden Geldbetrag garantiert werden. Zugleich soll dieser Rechtsanspruch «bedingungslos» sein, d.h. ohne Nachweispflicht und Prüfung von Bedürftigkeit ausgezahlt werden.

Die Befürworter der Idee des bedingungslosen Grundeinkommens verweisen darauf, dass damit der sanktionierende Ansatz des «Hartz-IV-Systems» überwunden und das Selbstbewusstsein der Betroffenen gestärkt werde. Zudem führe das bedingungslose Grundeinkommen dazu, dass Tätigkeiten außerhalb der Lohnarbeit, wie Kinderbetreuung, Pflegearbeit oder Tätigkeiten im musischen, kulturellen oder politischen Bereich aufgewertet und in ihrer Bedeutung für die Gesellschaft anerkannt würden. Mit Blick auf die ökonomische Entwicklung der Gesellschaft wird darauf verwiesen, dass aufgrund des technologischen Fortschritts der zu verteilende Kuchen an Erwerbsarbeit immer kleiner werden und dadurch die Notwendigkeit entstehe, Erwerbsarbeit und soziale Sicherung voneinander zu entkoppeln.

Gegner der Idee des bedingungslosen Grundeinkommens wenden ein, dass, dessen Einführung – wenn überhaupt finanzierbar – so viel Geld verschlinge, dass eine gezielte Förderung von Menschen in schwierigen sozialen Lagen überhaupt nicht mehr möglich sei. Und wieso sollten überhaupt auch Personen, die dies überhaupt nicht benötigen, Anspruch auf ein Grundeinkommen haben? Ein anderer Kritikpunkt bezieht sich auf die Umsetzbarkeit: Würde die Mehrheit der Gesellschaft diesen Weg überhaupt mitgehen? Sähe sie darin nicht eine Belohnung von «Faulheit» und «leistungslosem Einkommen»? Und schließlich: Würden die Menschen überhaupt noch in dem Maße wie heute arbeiten und damit den gesellschaftlichen Reichtum erzeugen, wenn jede/r Anspruch hätte auf ein garantiertes bedingungsloses Grundeinkommen?

In der Veranstaltung wollen wir die Idee des bedingungslosen Grundeinkommens diskutieren und uns über Pro und Kontra des bedingungslosen Grundeinkommens streiten.

Donnerstag, 13.11.2014 | 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Haus der Katholischen Betriebsseelsorge – Arbeiter-Zentrum, Böblingen
Sindelfingerstr. 14
71032 Böblingen

Ronald Blaschke ist Mitbegründer und Sprecher des Netzwerks Grundeinkommen sowie wissenschaftlicher Mitarbeiter der LINKEN-Bundestagsabgeordneten und -Parteivorsitzenden Katja Kipping.

Gabriele Wickenhäuser ist Absolventin der Hochschule der Medien in Stuttgart Vaihingen 1982 sowie Absolventin des neuen Bachelor-Studiengangs Rechtsphilosophie an der Uni Tübingen 2006. Davor arbeitete sie sieben Jahre bei der anthroposophischen Weleda AG in Schwäbisch Gmünd im technischen Marketing. Sie ist geboren und aufgewachsen in Stuttgart und sympathisiert mit der Piratenpartei.

Manfred Jannikoy ist Mitglied des SprecherInnenrats der Bundesarbeitsgemeinschaft Grundeinkommen in und bei der LINKEN und Kreisvorstandsmitglied der LINKEN in Lörrach.

Kontakt
RLS-Regionalbüro Baden-Württemberg
Ludwigstr. 73a
70176 Stuttgart

Telefon: 0711 99797090
Fax: 0711 99797091
E-Mail: schlager@rosalux.de

Print Friendly
  • AOL Mail
  • Facebook
  • Reddit
  • Yahoo Bookmarks
  • Twitter
  • Yahoo Messenger
  • Yahoo Mail
  • Hotmail
  • Gabbr
  • Google Bookmarks
  • Blogger Post
  • Mister-Wong
  • Ping
  • Google Gmail
  • Share/Bookmark
PDF Creator    Sende Artikel als PDF   

Rostock , Katja Kipping im Gespräch: “Sozialstaatlichkeit und Bedingungsloses Grundeinkommen – Linke Politik im 21. Jahrhundert”

14. Oktober 2014
By Manfred Jannikoy
Rostock , Katja Kipping im Gespräch: “Sozialstaatlichkeit und Bedingungsloses Grundeinkommen – Linke Politik im 21. Jahrhundert”

24. Oktober 2014, 17:00 – 20:00, Rostock

Katja Kipping im Gespräch:
“Sozialstaatlichkeit und Bedingungsloses Grundeinkommen – Linke Politik im 21. Jahrhundert”

Wo?
Stadthalle Rostock, Saal 3
Zur Hansemesse 1-2
18106 Rostock

Eintritt frei!

Veranstalterin: DIE LINKE., Kreisverband Rostock

www.die-linke-rostock.de

Print Friendly
  • AOL Mail
  • Facebook
  • Reddit
  • Yahoo Bookmarks
  • Twitter
  • Yahoo Messenger
  • Yahoo Mail
  • Hotmail
  • Gabbr
  • Google Bookmarks
  • Blogger Post
  • Mister-Wong
  • Ping
  • Google Gmail
  • Share/Bookmark
PDF erstellen    Sende Artikel als PDF   

Berichte aus den Ländern: Offenes LAG-Treffen in Ulm

6. Oktober 2014
By Manfred Jannikoy

Berichte aus den Ländern:

Zusammenfassender Bericht zum offenen Treffen der LAG Grundeinkommen in und bei der LINKEN Baden Württemberg (von Eva-Maria Glathe-Braun, LAG-Sprecherin)

Am Samstag, dem 30. August fand um 13:00 Uhr ein offenes Treffen der LAG Grundeinkommen in und bei der LINKEN Baden-Württemberg im Café Kornhauskeller statt.

Teilgenommen haben Mitglieder und Interessierte der LAG aus Ulm, Neu-Ulm, dem Alb-Donau-Kreis, Biberach und Lörrach.

Read more »

Print Friendly
  • AOL Mail
  • Facebook
  • Reddit
  • Yahoo Bookmarks
  • Twitter
  • Yahoo Messenger
  • Yahoo Mail
  • Hotmail
  • Gabbr
  • Google Bookmarks
  • Blogger Post
  • Mister-Wong
  • Ping
  • Google Gmail
  • Share/Bookmark
PDF erstellen    Sende Artikel als PDF   

Mitgliederversammlung der LAG BGE DIE LINKE. Sachsen

6. Oktober 2014
By Ronald Blaschke

Mitgliederversammlung der Landesarbeitsgemeinschaft Bedingungsloses Grundeinkommen in und bei der Partei DIE LINKE. Sachsen

Freitag, den 17. Oktober 2014, in 01099 Dresden in der Wir-AG, Martin-Luther-Straße 21

Wir schlagen für die MV folgenden Ablauf vor:

16:00 – 17:00 Uhr
Bericht über die Arbeit des SprecherInnenrates und der LAG,
Beschlusskontrolle – Protokoll der vergangenen Mitgliederversammlung

17:00 – 18:00 Uhr
Vorstellung des neuen BAG-Konzepts durch Ronald Blaschke (Powerpoint, Broschüre)

18:00 – 18:30 Uhr
Wahlen für den SprecherInnen-Rat, Delegierte zum Landesparteitag, VertreterInnen im Landesrat

18:30 – 19:00 Uhr
Aufgaben für 2015 und 2016

Ab 20:00 Uhr werden in einer öffentlichen Veranstaltung der LAG BGE DIE LINKE. Sachsen in der Wir-AG die Herausgeber Werner Rätz (Attac, AG Genung für alle) und Ronald Blaschke (Netzwerk Grundeinkommen) das Buch „Teil der Lösung – Plädoyer für ein bedingungsloses Grundeinkommen“, Rotpunktverlag, Zürich 2013 vorstellen.

Zum Buch:
hier: http://www.rotpunktverlag.ch/cgibib/germinal_shop.exe/VOLL?titel_nummer=58302&titel_id=58302&caller=rotpunkt
und hier: https://www.grundeinkommen.de/content/uploads/2013/08/teil-der-losung.pdf

Mit solidarischen Grüßen
Juliane Nagel und Steffen Kaiser

Print Friendly
  • AOL Mail
  • Facebook
  • Reddit
  • Yahoo Bookmarks
  • Twitter
  • Yahoo Messenger
  • Yahoo Mail
  • Hotmail
  • Gabbr
  • Google Bookmarks
  • Blogger Post
  • Mister-Wong
  • Ping
  • Google Gmail
  • Share/Bookmark
PDF erstellen    Sende Artikel als PDF   

Dresden, Buchvorstellung: Teil der Lösung – Plädoyer für ein bedingungsloses Grundeinkommen

5. Oktober 2014
By Manfred Jannikoy
Dresden, Buchvorstellung: Teil der Lösung – Plädoyer für ein bedingungsloses Grundeinkommen

17. Oktober 2014, 20.00 Uhr
Wir-AG, Martin-Luther-Straße 21, 01099 Dresden

„Teil der Lösung – Plädoyer für ein bedingungsloses Grundeinkommen“
Buchvorstellung und Diskussion mit

Werner Rätz, Attac Deutschland, Ko-Kreis und AG Genug für alle
Ronald Blaschke, Netzwerk Grundeinkommen
Moderation: Bernd Czorny, Initiative Grundeinkommen Dresden und Ungebung
Eintritt frei!

Veranstalterin:
LAG Bedingungsloses Grundeinkommen in und bei der Partei DIE LINKE Sachsen
Buch: Ronald Blaschke, Werner Rätz (Hrsg.), Teil der Lösung – Plädoyer für ein bedingungsloses Grundeinkommen, Rotpunktverlag Zürich, 2013

Print Friendly
  • AOL Mail
  • Facebook
  • Reddit
  • Yahoo Bookmarks
  • Twitter
  • Yahoo Messenger
  • Yahoo Mail
  • Hotmail
  • Gabbr
  • Google Bookmarks
  • Blogger Post
  • Mister-Wong
  • Ping
  • Google Gmail
  • Share/Bookmark
PDF Drucker    Sende Artikel als PDF   

Facebook BAG Grundeinkommen Die Linke

Neuer Flyer BAG deutsch

Grundeinkommens Broschuere als PDF

Neues Aktuelles Konzept der BAG

Grundeinkommens Broschuere als PDF

Terminkalender

November 2014
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

RLS Papers Basic Income in Europe

 From the Idea of a basic income to the political movement in Europe

Schlagwörter